Gemeinde Bodelshausen
Gemeinde Bodelshausen
Am Burghof 8
72411 Bodelshausen
Telefon 07471 708-0
Fax 07471 708-116

Arietenplatte im Rathaus Eingangsbereich

Virtuelle Poststelle
Die virtuelle Poststelle ermöglicht es Ihnen, vertrauliche Dokumente verschlüsselt an die Gemeinde zu schicken. Außerdem können Sie - falls Sie mit der erforderlichen Software ausgerüstet sind - Mails mit einer juristisch gültigen elektronischen Signatur versenden... Mehr

Gebühren und Beiträge

Teilnahme am Abbuchungsverfahren / SEPA-Lastschriftverfahren

Machen Sie es sich leichter, erteilen Sie uns ein SEPA-Basislastschriftsmandat. Sie brauchen sich dann über die Bezahlung zum Fälligkeitszeitpunkt keine Gedanken zu machen. Auch sparen Sie den Weg zur Bank und letztendlich auch Zeit!
 
Die Gemeindeverwaltung Bodelshausen hat Anfang Oktober 2013 den Zahlungsverkehr auf das neue Zahlungsformat SEPA (Single Euro Payments Area) umgestellt. Der Begriff SEPA steht für den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum. Es wird europaweit ein standardisiertes Verfahren für den bargeldlosen Zahlungsverkehr (Überweisungen und Lastschriften) angeboten.
 
Jeder Kontoinhaber ist von der SEPA-Umstellung betroffen.
Unternehmen und Behörden müssen bis zum 1. Februar 2014 umgestellt haben. Privatpersonen können noch bis 1. Februar 2016 mit den bisherigen Verfahren arbeiten und Überweisungen tätigen.
 
Die bisherigen Bankleitzahlen und Kontonummern werden durch IBAN (International Bank Account Number) und BIC (Business Identifier Code) ersetzt.
Der persönliche IBAN und BIC sind auf den Kontoauszügen ersichtlich oder bei der Bank zu erfragen.
 
Das Formular zur SEPA-Basislastschrift können Sie hier bequem herunterladen. Die ausgefüllte und unterschriebene Originalausfertigung senden Sie uns bitte zurück.
 
Anmeldung zur Teilnahme an der SEPA-Basislastschrift
(165,1 KB)


Für Rückfragen stehen folgende Mitarbeiter des Finanzwesens zur Verfügung:
07471/708-130 Herr Köhnlein
07471/708-131 Frau Haag

Steuern, Gebühren, Beiträge und Entgelte


Ausführliche Informationen über Art, Grundlagen und Höhe unserer Steuern, Gebühren, Beiträge und Entgelte erfahren Sie hier in der Gesamtübersicht (32 KB).

Gesplittete Abwassergebühr

Seit der Einführung der gesplitteten Abwassergebühr - rückwirkend zum 01.01.2010 - teilt sich die Abwassergebühr in eine Schmutzwasser- und eine Niederschlagswassergebühr. Die Niederschlagswassergebühr wird je m² versiegelter und an das Abwassernetz der Gemeinde angeschlossenen Fläche berechnet. Die Flächenberechnung ist abhängig von den einzelnen Versiegelungsarten (z.B. Dachflächen, Pflaster, Rasengittersteine, Porenpflaster, etc.). Die erstmalige Flächenerhebung zur Einführung der gesplitteten Abwassergebühr fand im 1. Halbjahr 2011 statt und umfasste alle Grundstücke mit den, vom Vermessungsamt bis Juni 2010 aufgenommenen Gebäuden.

Anzeigepflicht der Grundstückseigentümer (12,4 KB)
Rückmeldebogen zur Flächenerhebung für die Niederschlagswassergebühr (79,2 KB)
Broschüre gesplittete Abwassergebühr (2,402 MB)

Nutzung von Niederschlagswasser als häusliches Brauchwasser, Betrieb von Zisternen

Hiermit wollen wir Sie auf die bestehende Anzeigepflicht über die Nutzung von Niederschlagswasser als häusliches Brauchwasser hinweisen. Soweit von Zisternenbetreibern bereits in der Vergangenheit Anzeigen an die Gemeindeverwaltung gemacht wurden, und sich keine Änderungen ergeben, bitten wir von erneuten Anzeigen abzusehen. Das für die Anzeige über den Betrieb einer Betriebswasseranlage benötigte Formular, sowie ein diesbezügliches Merkblatt steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung. Sie erhalten die Unterlagen selbstverständlich auch direkt bei uns.

Vergnügungssteuer


Die neue Vergnügungssteuersatzung trat zum 1. Juli 2011 in Kraft.
Vergnügungssteuerpflichtige finden hier die Steueranmeldung für die Vergnügungssteuer zum Download.

(40,5 KB)