Impressionen

Blick auf die schwäbische Alb
Ortsmitte erleben und beleben
Landwirtschaft
Die Ortsmitte

Öffentlicher Bücherschrank auf dem Burghof

Auf dem Burghof heißt es nun "nimm eins, lies eins, bring eins", denn ein moderner öffentlicher Bücherschrank ziert seit neuestem die Ortsmitte. Am Mittwoch, den 12. April 2017 fand die offizielle Übergabe des öffentlichen Bücherschranks der Firma Joma-Polytec GmbH  an die Gemeinde Bodelshausen statt.

Wie in vielen anderen Gemeinden und Städten steht jetzt auch der Bodelshäuser Bevölkerung ein öffentlicher Bücherschrank zur Verfügung. Nach dem Prinzip Nehmen und Geben dürfen sich Leserinnen und Leser Bücher aus dem Schrank nehmen und auch Bücher dort einstellen. Man darf sich ein Buch aus dem Bücherschrank aussuchen, es lesen und zurückbringen oder auch behalten. Wer möchte, darf auch Bücher bringen und im Bücherschrank den Mitbürgern zur Verfügung stellen. Die Bücher sollten allerdings in einem guten Zustand, nicht verschmutzt oder beschrieben und nicht älter als 10 Jahre sein.

Wir freuen uns sehr darüber, dass der öffentliche Bücherschrank von den Bürgerinnen und Bürgern so gut angenommen und rege genutzt wird. An dieser Stelle möchten wir Sie gerne bitten, ein paar Richtlinien zu befolgen, damit der Bücherschrank eine schöne Einrichtung für die Allgemeinheit bleibt:

-Stellen Sie nur Bücher ein, die Sie selbst auch noch mitnehmen würden.
 
-Bitte keine "Reader’s Digest" Bücher einstellen
 
-Falls alle Regalfächer voll sind, bitte keine zweite Reihe einstellen.
 
-Der zweite Regalboden von unten ist für Kinder- und Jugendbücher vorgesehen.



Die Bücherei im FORUM übernimmt die Patenschaft für das schöne Projekt und sorgt dafür, dass der Bücherschrank und der Buchbestand attraktiv und gepflegt bleiben, so dass sich über die Jahre hinweg alle Leserinnen und Leser an den Büchern erfreuen können.

Als Standort wurde ein gut einsehbarer Platz auf dem Burghof, der gleichzeitig sonnengeschützt und schattig ist, gewählt.

Die Initialzündung für das Projekt "öffentlicher Bücherschrank" kam von Beate Maute, als sie - um neuen Stauraum zu schaffen - im Herbst 2016 den heimischen Bücherschrank um zahlreiche Bände erleichterte. Selbst seit Jahren ehrenamtlich aktiv in einem Tübinger Leseprojekt zur Heranführung von Kindern ans Lesen, schlug sie ihrem Mann bei dessen Suche nach einem neuen Sozialprojekt für die Azubis der Joma-Polytec vor, einen öffentlichen Bücherschrank bauen zu lassen und diesen bestückt mit den aussortierten Büchern, der Gemeinde Bodelshausen zur Verfügung zu stellen.    

Die Lehrlinge des Ausbildungsjahrgangs 2016 waren vom Vorschlag ihres Chefs sofort begeistert. Unter der Anleitung des Ausbildungsleiters Werkzeugbau, Harald Burkert, haben die Azubis Lukas Anders, Jan Buchholz, Adem Dinc, Tim Grüssel, Timo Nill, Tobias Schmelzer und Nico Wilhelm in jeweils abends drangehängten Stunden den Bücherschrank aus pulverbeschichteten Blechplatten, ESG-Sicherheitsglas, VA-Stahl und verzinktem Stahlrohr erstellt und hierbei ihre neu erlernten Fähigkeiten zur Anwendung bringen können.
 
Gemeinderat und Bürgermeister der Gemeinde Bodelshausen nehmen diese Zuwendung der Azubis der Joma-Polytec GmbH dankend für die Bevölkerung entgegen und haben als Platz für die Aufstellung des Schranks den gut frequentierten Burghof gewählt. Bürgermeister Ganzenmüller sprach bei der öffentlichen Übergabe den Azubis den Dank der Gemeinde aus und ermunterte zugleich die künftigen Ausbildungszüge zu ähnlichem sozial-reflektiertem Einsatz für die Allgemeinheit.

Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern viel Spaß beim Lesen, Tauschen und Entdecken.Wir fre